Versandkosten: 5,99 €

Das Wesentliche

Harnwegsinfektionen: Natürliche Antibiotika zur schnellen und effektiven Linderung von Blasenentzündungen

Natürliches Antibiotikum Harnwegsinfektion

Gehören Sie zu den 2 Millionen Frauen und Männern, die jedes Jahr anfälliger für eine Harnwegsinfektion sind? Die Ernährungsberaterin Aurélie Dorleans stellt ihren Ansatz vor, um die Symptome einer Blasenentzündung auf natürliche Weise effektiv und schnell zu behandeln. Welche natürlichen Antibiotika gibt es gegen Harnwegsinfektionen? Wie wirken sie? Wann sollten sie angewendet werden? Entdecken Sie hier die alternativmedizinischen Lösungen, die Ihnen zur Verfügung stehen, wenn Sie auf chemische Antibiotika-Lösungen verzichten möchten.

Seien Sie dennoch vorsichtig: Eine schlecht behandelte Blasenentzündung (Zystitis) kann sich zu einer Pyelonephritis entwickeln. Wenn die Zystitis mit Fieber, Blutungen im Urin oder Schüttelfrost einhergeht oder wenn Sie schwanger sind, sollten Sie schnell einen Arzt aufsuchen.

Was sind die häufigsten Symptome einer Harnwegsinfektion?

Eine Harnwegsinfektion, auch Blasenentzündung genannt, äußert sich in der Regel durch einen ständigen Harndrang in sehr geringen Urinmengen. Der häufige Harndrang wird als Pollakisurie bezeichnet. Der Gang zur Toilette wird von einem sehr unangenehmen Brennen beim Wasserlassen, Schmerzen, manchmal schlechtem Geruch und seltener von leichtem Fieber begleitet. Auch wenn es selten zu Komplikationen kommt (seien Sie bei Fieber, das ein Symptom einer Pyelonephritis sein kann, doppelt so wachsam), ist es dennoch unangenehm und kann Ihnen das Leben beschweren! Wenn sie nicht richtig behandelt wird und Sie nichts an Ihrem Lebensstil ändern, kann sie wiederkehren und zu einem echten Albtraum werden.

Eine Blasenentzündung ist wirklich belastend! Leider lassen manche Frauen die Sache auf sich beruhen und bekommen möglicherweise eine rezidivierende (wiederkehrende) Zystitis. Das ist ein Teufelskreis, in dem sich die schlechten Bakterien vermehren.

Aurélie Dorleans, Ernährungsberaterin

Was verursacht Harnwegsinfektionen?

Zystitis ist eine Blasenentzündung, die durch eine Vermehrung bestimmter Bakterien verursacht wird (häufig ist das für Harnwegsinfektionen verantwortliche Bakterium E.Coli). Da sie bei Frauen aufgrund einer kürzeren Harnröhre weit verbreitet ist, kann sie das Ergebnis einer ganzen Reihe von Ursachen sein, die es zu analysieren gilt, um das Übel an der Wurzel zu packen! 

Hier sind die häufigsten Ursachen für eine Blasenentzündung: 

  • Geschlechtsverkehr (es ist ratsam, direkt nach dem Koitus zu urinieren)

  • Verstopfung

  • Schlechte Intimhygiene

  • Zu geringe Flüssigkeitszufuhr

  • Schwangerschaft und weibliche hormonelle Veränderungen

  • Zu aggressive Reinigung des Intimbereichs

  • Ernährung

… so viele Möglichkeiten, die es zu erforschen gilt, um das Auftreten von Blasenentzündungen auf natürliche Weise zu begrenzen.

Eine Harnwegsinfektion an sich wird durch eine Überwucherung mit "schlechten Bakterien" verursacht. Ich sage ‘schlecht’, weil es in unserem Körper mehr Bakterien als Zellen gibt. Die meisten von ihnen sind nützlich, aber ein zu starkes Wachstum bestimmter Stämme kann zu Infektionen führen.

Aurélie Dorleans, Ernährungsberaterin****

Intimhygiene und ausgewogene Ernährung: Natürliche Vorbeugung gegen Blasenentzündung

Bevor Sie sich mit natürlichen antibiotischen Lösungen zur Linderung von Harnwegsinfektionen befassen, sollten Sie einige Dinge wissen, um einer wiederkehrenden Blasenentzündung vorzubeugen oder sie zu vermeiden.

  • Trinken Sie viel Wasser (2 Liter pro Tag, über den ganzen Tag verteilt).

  • Achten Sie auf eine gute Intimhygiene: Es ist wichtig, den Intimbereich des Körpers gründlich zu reinigen, mit geeigneten Produkten wie einem milden Waschgel oder einer seifenfreien Seife.

  • Passen Sie Ihre Ernährung an: Eine Ernährung, die reich an Vitamin C ist, hilft, das Risiko einer Infektion zu verringern.

  • Versuchen Sie nicht, den Urin zurückzuhalten. Regelmäßiges Aufsuchen der Toilette hilft, die Vermehrung von Mikroorganismen zu verhindern.

  • Urinieren Sie schnell nach dem Geschlechtsverkehr.

  • Denken Sie daran, sich nach dem Stuhlgang von vorne nach hinten abzuwischen, damit Ihre Vulva nicht mit Fäkalien in Berührung kommt.

Wasser, Säfte und Kräutertees: natürliche Heilmittel gegen Blasenentzündung

WASSER: ERSTER REFLEX GEGEN BLASENENTZÜNDUNG

Wassertrinken ist der erste Reflex, den Sie ergreifen sollten, egal ob Sie einer Blasenentzündung vorbeugen oder die Symptome einer akuten Infektion lindern wollen. Dadurch werden das Urinvolumen und die Häufigkeit des Urinierens erhöht, um zu verhindern, dass sich Bakterien in den Harnwegen festsetzen und vermehren. Es wird empfohlen, über den Tag verteilt mehr als 2 Liter Wasser zu trinken.

"Wasser ist super wichtig! Es bringt jedoch nichts, 3 Liter auf einmal zu trinken, man muss viel Wasser trinken, aber in kleinen Dosen und über den ganzen Tag verteilt."

CRANBERRY-SAFT: DAS BEKANNTESTE HEILMITTEL

Cranberries sind kleine rote Beeren, die man leicht im Handel kaufen kann. Sie sind reich an Proanthocyanidinen und verhindern, dass sich Bakterien an den Wänden festsetzen. Aus diesem Grund kann der Verzehr von frischen Cranberries, als Saft oder als Nahrungsergänzungsmittel helfen, eine Harnwegsinfektion auf natürliche Weise zu lindern.

"Um eine ausreichende Dosis davon zu sich zu nehmen, kann es sinnvoll sein, konzentrierte Formen (von Cranberry) wie Saft oder Tabletten zu wählen".

KRÄUTERTEES, GROSSMUTTERS HAUSMITTEL GEGEN BLASENENTZÜNDUNG

Die Pflanzenheilkunde bietet zwei sich ergänzende Antworten auf Harnwegsinfektionen. Pflanzen mit harntreibenden Eigenschaften und Pflanzen mit antibakteriellen Eigenschaften.

Diuretische Pflanzen erhöhen die Urinmenge und erleichtern die Ausscheidung der Bakterien, die für die Infektion verantwortlich sind. In der Pharmazie gibt es eine ganze Reihe harntreibender Pflanzen wie Schwarze Johannisbeere, Wacholder, Klette, Orthosiphon, Brennnessel, Birke und Goldrute. Von diesen haben die Blätter der Brennnessel und der Goldrute bereits erste vielversprechende klinische Ergebnisse erbracht, die jedoch noch durch weitere Studien bestätigt werden müssen.

Als Tee oder Abkochung getrunken, passen diese Pflanzen hervorragend zu Honig mit antiseptischen Eigenschaften, so wie der Heidehonig.

Probiotika zum natürlichen Wiederaufbau der vaginalen Bakterienflora

Eine Harnwegsinfektion ist in erster Linie auf ein Ungleichgewicht der Bakterienflora der Harnröhrenschleimhaut zurückzuführen. Denn schlechte Bakterien (z. B., Escherichia coli) gewinnen die Oberhand über die natürlich vorkommenden Bakterien und lösen die Infektion aus. 

Um bei der Reparatur dieses Terrains zu helfen, kann man eine Kur mit Lebensmitteln durchführen, die reich an Probiotika sind und die Bakterienflora wieder aufbauen, wie Sauerkraut, Miso, Kefir, Kombucha oder Naturjoghurt.

Aurélie Dorleans, Ernährungsberaterin

Verdauungs- und Vaginalprobiotika werden auch als Kur eingenommen, um den Körper wieder mit den richtigen Bakterienstämmen zu besiedeln.

Grüne Tonerde als Umschlag: Die natürliche Behandlung, die Wunder bewirkt

Grüne Tonerde wird in der Alternativmedizin sehr geschätzt, um Schmerzen und Entzündungen zu lindern. Bei Harnwegsinfektionen wird sie als Umschlag auf dem Unterbauch verwendet, um eine wirksame und sofortige Linderung zu erzielen.

Ein Umschlag mit grüner Tonerde auf dem Bauch ist phänomenal! Mischen Sie zerkleinerte grüne Tonerde mit Wasser, um eine Paste zu erhalten, und tragen Sie sie dann maximal 2 Stunden lang in einer 2 cm dicken Schicht auf den Unterbauch auf. Die Wirkung ist garantiert!

Aurélie Dorleans, Ernährungsberaterin

Harnwegsinfektion und Schwangerschaft: Was sind die Zusammenhänge und was kann man dagegen tun?

Schwangere Frauen sind besonders anfällig für Blasenentzündungen. Das kann an der Entstehung von Schwangerschaftsdiabetes liegen und/oder an der mangelnden Spannkraft der Blase, die den Urin nicht vollständig ausstoßen kann. Der verbleibende Urin erhöht dann das Risiko einer Infektion durch die Vermehrung von Bakterien.

Neben den üblichen Empfehlungen sollten Sie in diesem Fall den Verzehr bestimmter Nahrungsmittel wie Kaffee und Gewürze einschränken, da diese die Blase reizen können.

Außerdem wird zu einer Selbstkontrolle mit Urinteststreifen geraten, um eine Infektion frühzeitig zu erkennen und sie schnell zu behandeln.

Picture of Humasana's founders

Wer ist Humasana?

Ihr Körper ist heilig und wir sind uns dessen bewusst. In unserem Online-Drogeriemarkt bieten wir Ihnen eine anspruchsvolle Auswahl an sauberen und wirksamen Gesundheits- und Schönheitsprodukten. Unser Team ist jeden Tag auf der Suche nach den besten Nahrungsergänzungsmitteln, Gesichtspflegeprodukten, Körper- und Haarpflegeprodukten, Hygieneprodukten, Produkten für Mütter und Kinder, phytotherapeutischen Lösungen sowie Gesundheitszubehör für den Alltag.

Unsere Mission: Wir wollen Ihnen helfen, mit sauberen Produkten auf Ihre Gesundheit zu achten. In den Dermo-Kosmetik- und Gesundheitsprodukten, die wir Ihnen anbieten, sind keine umstrittenen Inhaltsstoffe enthalten. Kümmern Sie sich um Ihre Gesundheit - mit gutem Gewissen!